DIY Lauchziebel-Salz Zutaten

Dieses DIY Lauchzwiebel-Salz bietet sich als Projekt für die soziale Betreuung in Altenheimen an.

Selbstgemachte Geschenke sind in Altenheimen sehr gefragt. Die wenigsten Bewohner sind noch in der Lage die Einrichtung selbstständig zu verlassen und so Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenke für ihre Angehörigen zu kaufen.

Diy Lauchzwiebel-Salz aufbewaren

Für das Lauchzwiebel-Salz braucht es nur wenige und dazu noch kostengünstige Zutaten.

…und ein aromatisches Salz kann man immer gebrauchen.

Für die Verpackung eignen sich ausgediente Marmeladengläser oder auch Bügelgläser, die man im Haushaltswaren-Laden bekommt

Etiketten lassen sich einfach aus dickem Packpapier schneiden oder man beschriftet das Glas direkt mit einem wasserfesten Stift (z.B. von Edding).

Wer künstlerisch veranlagt ist, kann noch Girlanden oder ähnliches dazu malen und eine Schleife aus schönem Band anbringen.


Zutaten DIY Lauchzwiebel-Salz

2-3 Lauchzwiebeln

ca. 300gr Salz – ob Meersalz oder Himalayssalz oder ganz ordinäres Steinsalz ist dem persönlichen Geschmack überlassen

Brettchen

Messer

weite Schale

Glas

 

Zubereitung

Man schneidet die Lauchzwiebeln in feine Ringe und mischt sie mit dem Salz. Diese Mischung lässt man ein paar Tage offen stehen. Mindestens 1x pro Tag sollte man die Mischung durchrühren.

Da Salz hydrophob ist, das heisst es zieht Wasser an, trocknet es die feingeschnittene Lauchzwiebel ohne weiteres Zutun.

Man kann die Schüssel auch auf die Heizung stellen, dann trocknet der Lauch schneller. Ich habe einen Kaminofen, da hat es nur 1,5 Tage gedauert bis es richtig trocken war.

Ist das Salz beim Trocknen klumpig geworden kann man die fertige Mischung noch mal durch den Blitzhacker jagen und dann in ein schönes verschließbares Glas abfüllen.

Eine alternativer Herstellungsweise für das Salz ist es die Lauchzwiebeln in feine Ringe zu schneiden und sie dann zu trocknen. Zum Beispiel bei 50 ° im Backofen oder wenn vorhanden im Dörrapparat. Den trockenen Lauch mischt man dann mit Salz.

Meiner Erfahrung nach ist der Geschmack des fertigen Salzes aber internsiver, wenn man die 1. Herstellungsvariante wählt.

Hier noch ein weiterer Artikel zum Thema Kräutersalz selber machen:

Rezept Rosmarin-Zitronensalz

Folge mir auf Facebook

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ebook-Naschgarten

Du hättest gerne einen 

Naschgarten?

Im meinem Ebook zeige ich dir, wie Du ganz einfach und unkompliziert einen anlegen kannst.
Du bekommst mein Profi-Tipps zur 
Planung, zu den besten Sorten & eine Pflanzanleitung.