Gartentherapie Weiterbildung(2)


Gartentherapie Weiterbildung

Seit 2012 bin ich ausgebildete Gartentherapeutin  und biete seitdem verschiedene Fortbildungen bzw. Weiterbildungen im Bereich der Gartentherapie an.

Schwerpunkt meiner Ausbildung  und meiner Arbeit der letzten 10 Jahre, ist die gartentherapeutische Arbeit in Seniorenheimen. Da ich früher auch als Altenpflegehelferin gearbeitet habe, war mir dieser Bereich von Anfang an sehr vertraut. Ich habe schon immer einen guten Zugang zu alten Menschen gehabt.

Meine Motivation die Gartentherapie-Ausbildung zu machen, war aber ursprünglich eine andere. Ich wollte gerne im phsychosoialen Bereich arbeiten.

Im letzten Jahr habe ich mich endlich aus meiner Comfortzone hinausgewagt und eine gartentherapeutische Online-Fortbildung für den phsychosozialen Bereich entwickelt.

Ansprechen möchte ich damit Lehrer, Coaches und Ergotherapeuten, die sich für die Arbeit mit Garten und Natur als therapeutisches Medium interessieren.

Kinder mit Pflanzschaufeln am Hochbeet


Intensivtag Gartentherapie- eine berufliche Weiterbildung

Die Gartentherapie Weiterbildung soll euch einen Einstieg in die Arbeit

An diesem Tag vermittele ich euch die Grundlagen der gartentherapeutischen Arbeit.

Die verschiedenen Arbeitsweisen und natürlich, wie man das ganze in der Praxis umsetzen kann.

Es ist ein intensiver Tag, der aber soweit in das Thema einsteigt, dass ihr hinterher wisst, wie ihr eigene Arbeitseinheiten entwickeln könnt.

Ich setze voraus, dass der therapeutische Umgang mit Klienten egal welcher Coleur vertraut ist.

Gartentherapie Weiterbildung - Senioren


Praxistag Gartentherapie für den phsychosozialen Bereich

Wie der Titel es schon besagt, geht an diesem Tag rein um die Praxis, darum eigene Erfahrung mit gartentherapeutischen Übungen zu machen.

Online funktioniert das so, dass ich euch eine Aufgabe stelle, die ihr dann zu Hause in eurem Garten durchführt. Anschließend kommen wir wieder zusammen und ihr berichtet von euren Erfahrungen und wir tauschen uns in der Gruppe aus.

Verschiedene Übungen Gartentherapie


Beispiele wie ihr das Gelernte aus der ´Fortbildung Gartentherapie´
einsetzen könnt

Gartentherapie für psychisch kranke Menschen

Gartentherapie kann für die unterschiedlichsten phsychischen Erkrankungen und Auffälligkeiten genutzt werden.

Depressive Menschen kommen leichter aus der Lethargie wenn sie mit Pflanzen, frischer Luft und Erde in Kontakt sind.

Das Erleben naturgegebener Rhytmen zeigt ungeduldigen, unruhigen Menschen auf, das es nichts nützt partout zu wolllen sondern, dass es Dinge gibt, auf die man keinen Einfluss hat, die man so akzeptieren muss wie sie sind.

Die Erfahrung etwas auszusähen und beobachten zu können, das ich initiert habe, zu sehen, wie es zu etwas wertvollem Ganzen wird, schafft ein Gefühl der Selbstwirksamkeit und unterstützt damit das Gefühl etwas Wert zu sein

Gartentherapie an Schulen

Die Arbeit mit Pflanzen bewirkt eine vielfältige Aktivierung der Sinne.

Kinder lernen Verantwortung zu übernehmen und erfahren direkt die Wirkungen ihres Tuns, wenn sie Fehler machen. Zum Beispiel wenn Pflanzen vertrocknen weil sie vergessen haben sie zu gießen.

Die Bewegung an frischer Luft sorgt für Stressabbau und fördert die Entwicklung motorischer Fähigkeiten.

Gartentherapie im Coachingbereich

Im Coaching dient der Garten als Erfahrungs und Resonanzraum für die persönliche Weiterentwicklung. Gezielt ausgewählte Übungen des Coaches unterstüzen verschiedenste Themen wie Selbstwahrnehmung, Selbstwertgefühl und die Kreativität neue Wege und Lösungen zu entwickeln.

Gartentstilleben mit Hut

Kostenloses Webinar

Gärtnern für Faule

Mehr Muße – weniger Arbeit

Tipps und Tricks aus der Praxis

Termine 1x monatlich