Wir haben den 19. April 2022 und es wird gerade endlich etwas wärmer. Der Blick in meine Beete frustriert mich. Der Giersch steht schon 15cm hoch. Im letzten Jahr bin ich aus gesundheitlichen Gründen im Herbst nicht dazu gekommen, die Beete nochmal durch zu arbeiten. Außerdem war es ein feuchter Herbst und das hat das Wachstum noch befeuert.

 

Bevor ich zu den verschiedenen Möglichkeiten komme, wie man Giersch bekämpfen kann, muss ich euch den Zahn ziehen, dass man Giersch im Garten ausrotten kann.

Das wird nichts!!!

Man kann Giersch in Schach halten also auf einem Level halten, der dafür sorgt, dass er nicht das ganze Beet zuwuchert, aber weg kriegt man ihn nicht.

Giersch bekämpfen Blatt Blüte


Meine Techniken um dem Giersch den Garaus zu machen

Um den Giersch so gut wie möglich bekämpfen zu können ist die Grabegabel für mich das Werkzeug ohne dass es nicht geht.

Ich steche die Zinken tief in den Boden und drücke die Gabel nur ein bisschen vor und zurück. Auf keinen Fall hebe ich den Boden ganz heraus. Diese Arbeitsweise sorgt dafür den Boden um das lange Wurzelgeflechet zu lockern aber nicht durch zu schneiden. Dann nehme ich meine kleine Handhacke und ziehe mit ihr vorsichtig die einzelnen Wurzeln und Knoten vorsichtig nach oben. Klar, jetzt reißen die Wurzeln aber bekommt viele lange zu fassen, die sich gut durch den lockeren Boden ziehen lassen. So arbeite ich mich durch die Fläche. Im Anschluss arbeite ich alles nochmal mit der Grabegabel durch für die Nachlese und dann lasse ich die Fläche nach Möglichkeit 4 Wochen ruhen um dann nochmal nachzuarbeiten.

Im Frühjahr nehme ich durchwurzelte Stauden ganz raus, putze sie durch und setzte sie wieder ein.


Giersch mit Pappe bekämpfen

Diese Technik habe ich probiert, sie hat es aber nicht mal mehr eine ganze Saison geschafft den Giersch vom Wachsen abzuhalten.

Ich habe zunächst den ganzen Giersch abgerupft bzw. wo es ging mit dem Fadenschneider abgemäht. Auf die kahlen Flächen habe ich dann richtig dicke Pappen gelegt, die ich mit gut 5cm Rindenmulch abgedeckthabe. Ich war glücklich endlich mal keine Gierschwiese im Beet zu haben. Den Sommer über sah es auch noch gut aus, im Herbst kamen dann aber schon die ersten Gierschblätter wieder durch.

Giersch bekämpfen mit Gartenflies


Giersch mit Gartenflies zu Leibe rücken

Das ist eine Technik mit der ich gute Erfahrungen gemacht habe. Ihr müsst aber ein gutes Flies kaufen, eines das wirklich stabil ist. Ich nehme immer das von Windhager, das braune Premiumflies.

Das hält über Jahre und ist so stabil, dass man auch drauftreten kann ohne dass es reisst.

Die Arbeitsweise ist die Gleiche wie bei der Pappe. Die Fläche oberflächlich vom Giersch befreien dann mit Flies abdecken und dann Rindenmulch drauf geben.


Giersch abmähen beziehungsweise abschneiden

Ich habe hinter einem Gehölzstreifen eine recht große Gierschkolonie. Meistens feht mir die Zeit die Fläche ordentlich durchzuarbeiten. Da inzwischen außer Giersch dort nichts anderes wächst mähe ich seit letztem Jahr dort mit dem Freischneider bevor er anfängt zu blühen. Ob das, wie behauptet mit der Zeit den Giersch vertreibt kann ich noch nicht sagen. Mal sehen wie es dieses Jahr wird.

Giersch mit Freischneider bekämpfen


Giersch entsorgen

Entgegen der landläufigen Meinung, dass man ausgebudelten Giersch keinesfalls auf den Kompost tun sollte, mache ich das schon seit Jahren. Bevor ich den reifen Kompost ausbringe siebe ich ihn und dabei bleiben Wurzelreste, die nicht verrottet sind auf dem Sieb liegen und kommen somit nicht ins Beet. Ich wüßte einfach nicht wohin mit der Masse an organischem Material.

 

Eine andere Variante, die ich vor ein paar Jahren mal ausprobiert habe war die, alles Grüne vom Giersch oberirdisch abzurupfen und es als Mulch unter den Himbeeren verwendet. Wichtig ist dabei, dass der Giersch noch keine Blütenstände hat.

Dann habe ich die Wurzeln ausgegraben und trocknen lassen um sie dann in der grünen Tonne zu entsorgen.

Alternativ kann man aus den Wurzeln auch Pflanzenjauche ansetzten. Wie das geht habe ich in diesem Artikel geschrieben.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ebook-Naschgarten

Du hättest gerne einen 

Naschgarten?

Im meinem Ebook zeige ich dir, wie Du ganz einfach und unkompliziert einen anlegen kannst.
Du bekommst mein Profi-Tipps zur 
Planung, zu den besten Sorten & eine Pflanzanleitung.