Gemüse vorziehen ist die Voraussetzung für eine frühe Ernte.

Wer schon im Mai die ersten Gemüse ernten möchte muss spätestens im März anfangen Gemüse im Haus vorzuziehen.

Saatgut in bioqualität können Sie bestellen bei:

 

Brokkoli im Hochbeet

Diese Gemüse eignen sich für die Anzucht drinnen:

  • Salat
  • Kohlrabi
  • Rote Beete
  • Gurken
  • Tomaten
  • Zucchini
  • Kürbis
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Mangold
  • Wurzelpetersilie
  • Porree
  • Erbsen
  • Bohnen

 

Gemüse vorziehen Mangold

 

Beim Gemüse vorziehen muss darauf achtet werden, wann man aussät. Je nach Sorte sind die Zeitpunkte für die Aussaat etwas unterschiedlich, weil die Pflanzen unterschiedliche Ansprüche an die zur Verfügung stehende Lichtmenge stellen. Die entsprechenden Angaben findet ihr auf der Rückseite der Samentüten.

Tomaten sollten wirklich erst im März ausgesäte werden, sie neigen ansonsten dazu aufzuschießen. Ich habe früher immer schon im Februar ausgesät und das ist fast immer schief gegangen.

Auch Gurken und Zucchini könne bis Mitte, Ende März warten. Sie dürfen eh erst nach den Eisheiligen im Mai rausgesetzt werden.

Erbsen und Bohnen kann man theoretisch vorziehen um dann auf eine frühere Ernte zu kommen. Bei mir ist das bisher nicht geglückt. Wer den Versuch wagen möchte, sollte sie allerdings in größeren Töpfen aussähen so dass man sie mit einem gut durchwurzelten Ballen umsetzen kann. Müssen sie vor dem Umsetzen auseinander genommen werden, brauchen sie einige Zeit um sich zu erholen.

 

Möhren

 

Gemüse die man nicht vorziehen kann

  • Möhren
  • Radieschen

Möhren sind Tiefwurzler und möchten von Anfang an ihre Wurzel in die Tiefe versenken. Setzte man Sämling um, neigen sie dazu krumm zu werden.

Bei Radieschen lohnt sich eine Vorzucht einfach nicht. Sie brauchen von der Aussaat bis zur Reife 6  Wochen.

 

Gemüse vorziehen Klopapierrollen

 

 

Gemüse vorziehen in Upcycling Gefäßen

Klopapierrollen- sie eigenen sich hervorragend. Zu beachten ist, dass sie einen wasserdichten  Untersatz brauchen

Tetrapaks – sind auch eine tolle Möglichkeit. Sie werden entweder in der Höhe abgeschnitten oder können auch längs aufgeschnitten werden, dann hat man mehr Fläche zur Verfügung

Joghurtbecher – auch super, vor allem brauchen sie wie auch die Tetrapaks keine Untersetzer

Gebrauchte Pflanztöpfchen – die nehme ich auch viel, da braucht es aber wieder einen Untersatz

Selbstgemachte Papiertöpfchen – ich nehme dafür 1/3 A4 Blatt Recycling Papier, das rolle ich um einen Deostift oder etwas anderes rundes.  Wobei man die Rolle nicht am unteren Blattrand ansetzt sondern dort ein wenig Luft lässt. Bevor man die Rolle nun rauszieht, faltet man den Überstand unten fest auf den Boden der Rolle.

 

Anzuchttöpfe selber machen

 

 

 

Gefäße befüllen und aussähen

  • Anzuchterde bis ca. 1 cm unter den Rand einfüllen, leicht andrücken.
  • Wichtig: Anzuchterde verwenden, keine Blumenerde, die ist zu stark gedüngt
  • Nun Samen auf die Erde geben – Menge dosieren, keine 20 Samen in eine Klopapierrolle – bedenke, jeder Samen – eine Pflanze, die sich gut entwickeln soll
  • Eine dünne Schicht Erde darauf geben, außer bei Nacktsamern- steht auf der Tüte-
  • Angießen

Nacktsamer sind Pflanzen, die viel Licht zum Keimen brauchen und deshalb nur angedrückt aber nicht mit Erde bedeckt werden.

 

Gemüse vorziehen Tetrapak

 

Wenn die Saat aufgelaufen ist und die Pflänzchen ihre ersten Keimblätter entwickelt haben sollte pikiert werden. D. h. die Pflanzen sollten so ausgedünnt werden, dass jede für sich alleine steht und einen kleinen Abstand zur nächsten hat.

Ebook-Naschgarten

Du hättest gerne einen 

Naschgarten?

Im meinem Ebook zeige ich dir, wie Du ganz einfach und unkompliziert einen anlegen kannst.
Du bekommst mein Profi-Tipps zur 
Planung, zu den besten Sorten & eine Pflanzanleitung.